Saperatec
Saperatec
Saperatec

Industrielle Pilotanlage

Trennungsprozesse im großen Stil.
Die Anlage bildet den Trennprozess
in industriellem Maßstab ab und
validiert somit das Verfahren für die
unterschiedlichen Anwendungen.

Üblicherweise wird zunächst im Labor eine entsprechende Mikroemulsion zur Auftrennung des gewünschten Verbundmaterials entwickelt, welche dann in der Anlage eingesetzt wird, um größere Mengen des vorzerkleinerten Materials zu behandeln. Die Auswertung umfasst den Trennerfolg, Prozesszeiten und weitere relevante Parameter. Sprechen Sie uns an, wenn Sie am Recycling eines Verbundmaterials interessiert sind und die Machbarkeit gerne industriell validieren möchten.










Saperatec hat ein Projekt zum Bau und Betrieb der weltweit ersten Recyclinganlage ihrer Art für das Aufbereiten von flexiblen Verbund-Verpackungsabfällen mit einem integrativen Ansatz „aus einer Hand“ gestartet. Die Anlage wird flexible Mehrschichtverbund-Abfälle, die aus der Verpackungsindustrie stammen und aus einer der Stoffkombinationen PET/Alu/PE, PET/Alu, Alu/PE, PE/Alu/PE bestehen, behandeln. Wir übernehmen alle komplexen, industriellen Schnittstellen der Inbound-, Recycling- und Outbound-Prozesse und handhaben die gesamte Wertstromkette vom Einkauf des Abfalls über das Recycling bis zum Vertrieb des Rezyklats. 

Die erste Anlage wird über eine Kapazität von gut 18.000 t/a Infeed an Post-Production- Verbundverpackungsfolien und einen Rezyklatausstoß von gut 16.000 t/a an qualitativ hochwertigen Sekundärrohstoffen verfügen. Der Output besteht aus knapp 10 Tsd. t/a RE-LD-PE-Granulat, ca. 3.400 t/a Al-Briketts od. -Flitter und knapp 2.900 t/a RE-PET-Flakes.

Die Recyclinganlage wird einen bedeutenden Schritt zur werkstofflichen Abfallnutzung, zur Reduzierung der Abfallverbrennung und des CO2-Ausstoßes darstellen. Der Produktionsstart ist für den Januar 2017 geplant und es werden über 40 neue, hochqualifizierte und nachhaltige Arbeitsplätze geschaffen. Weitere Anlagen sollen in Abständen von ca. 18 - 24 Monaten folgen.

Machbarkeit

We look before we leap!

Feasibility studies reduce the technological and economic risk. As a first step to an innovative recycling solution for a new application, we usually perform a feasibility study for our clients in order to demonstrate the technical feasibility of the specific composite material and to assess the business case. This package includes:
Development of an individual separating liquid
Conduct the experiments in our own laboratory and pilot plant
Definition of the industrial process
Assessment of the economic feasibility
BASIC ENGINEERING

Licence to separate

Basic engineering involves plant planning with all fundamental guidelines and specifications that are required to correctly construct the plant. It puts clients in the position to establish their own recycling plant. In particular this package includes the process flow chart, the safety concept, P&I diagrams, balance of materials, the process description, a list and specification of the equipment and a basic layout and installation plan. In addition to its expert competence in process technology, Saperatec also draws on its experiences from its own industrial pilot plant.
Anlagenbau

Realisation by plant engineers

The recycling plant is realised by an established plant construction company based on Saperatec basic engineering. The plant construction is selected jointly with the client and taking the application and location into account. Thus potential synergy effects as well as the individual risk profile of the client can be considered.
Anzeige

AFTER SALES SERVICE

Referenzen
Anzeige
Industrielle Pilotanlage
Zur Demonstration des Gesamtprozesses
für das Recycling von Verbund-
materialien im Nov 2013 erfolgreich in
Betrieb genommen.
Industrielle Pilotanlage
Anzeige
Pilotanlage
Zum Recycling von Photovoltaik-Modulen
seit Sep 2011 im Betrieb. Produktions-
abfälle von Dünnschicht-PV-Modulen
werden zerlegt in Glas und
Halbleitermaterial (CdTe). 
Pilotanlage
Anzeige
Innovations-Auszeichnungen
Das Saperatec Verfahren wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Innovationspreis der deutschen Wirtschaft und dem Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis.
Innovations-Auszeichnungen